Neuanfang – Gemeinnützigkeit!

Die letzten zwei Jahre haben uns mehr denn je verdeutlicht, was unser Ort, unsere artenreich gewachsene Flora und Fauna und wir alle – die Menschen, die hier arbeiten, freiwillig aktiv sind, ihre Freizeit in den Gärtem verbringen oder im Kiez drumherum leben, brauchen: einen Ort für Stadtnatur-Erleben, Erholung, Bildung, Austausch, Inspiration, Leben, Kultur und Gemeinschaft.

Lange haben wir versucht das alles aus eigener Kraft zu stemmen, den Ort zu erhalten und weiterzuentwickeln, sowie parallel einen nachhaltigen gastronomischen Sommersaison-Betrieb zu führen, der das Ganze finanzierte. Dabei sind wir an Grenzen gestoßen, sowohl in der Erwirtschaftung der finanziellen Mittel für das ganze Jahr, als auch bei der Belastung unseres Teams und unserer Flora und Fauna zugunsten des gastronomischen Betriebs. Wir haben erkannt: um unsere Vision umsetzen zu können, bedarf es neuer Finanzerungswege.

Um so mehr freuen wir uns, nun endlich offiziell als gemeineinnützig anerkannt zu sein und hoffen, dass sich dadurch neue Wege und Möglichkeiten für den Ort eröffnen. Gemeinsam mit dem Bezirk sind wir nun auf der Suche nach neuen Möglichkeiten zur langfristigen Sicherung als Umweltbildungs- und Kulturort für Friedrichshain-Kreuberg.

Mehr zum Thema Gemeinnützigkeit, zu unserer Vision und unsere Ziele findest Du hier:
https://nirgendwo-berlin.de/gemeinnuetzigkeit/

Außerdem hat uns Frau Braun von der Tageszeitung „Neues Deutschland“ besucht und einen, wie wir finden, sehr gelungenen und umfangreichen Artikel zu unserer aktuellen Lage veröffentlicht:
https://www.nd-aktuell.de/artikel/1161732.umweltbildung-das-nirgendwo-ist-in-gefahr.html

Wir freuen uns, wenn Du uns beim Erhalt des Orts und Projekts unterstützt und damit Teil unserer Gemeinschaft wirst.
Dazu haben wir Dir hier einige Ideen und Möglichkeiten zusammen gestellt.

Du kannst uns zum Beispiel unterstützen, indem Du:
– Dich für uns und unsere Arbeit weiterhin interessierst
– Unseren Newsletter abonnierst bzw. Deinen Freunden und Bekannten weiterleitest und empfiehlst
– Menschen mit nachhaltigen (Veranstaltungs-)Ideen und Projekten von unserem Projekt erzählst
– Uns mit potientiellen Sponsoren vernetzt
– Uns mit einer freien Spende hilfst
– Unserem Garten-Arbeitskreis beitritts und uns bei der Pflege von Flora und Fauna unterstützt
– Diesen Sommer unsere Kultur- und Bildungs-Angebote besuchst
– Oder auch gerne mal bei einer Bau- und Aufräumaktion auf dem Hof mit anpackst

Vielen Dank!