Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Programm zur Fête de la Musique 2021

21. Juni 2021 // 19:00 - 21:30

Kostenlos

Wir, das NIRGENDWO Berlin, möchten mit unserem Titel „KULTUR vom ABSTELLGLEIS!“ in diesem Jahr insbesondere ein Bewusstsein für die Situation der (Sub-)Kulturbetriebe schaffen, die auch weiterhin von der anhaltenden Corona-Situation existenziell bedroht sind – wie auch wir.
Während einige bereits in den „normalen“ Alltag zurückgekehrt sind, kämpfen viele Betriebe weiterhin und können, selbst bei kurzfristiger Erlaubnis eines Veranstaltungsbetriebes, nicht wie gewohnt öffnen.

„Wir sind mehr denn je der Überzeugung, dass unser Kiez und die Menschen des Bezirks einen Umwelt- und Kulturort brauchen, der ihnen Stadtnatur, Erholung, Wissensvermittlung, Befähigung zur Selbstbefähigung, Mitmach-Angebote, eine menschliche Anlaufstelle, einen Schutzraum, ein soziales Netzwerk, soziokulturelles Programm, Inspiration mittels Kunst und Kultur und viele, viele positive Momente schenkt!“ (Team NIRGENDWO)

Es gilt, alternative Wege zu finden, um unsere Arbeit und unser Projekt sowie die aller anderen Kulturbetriebe zu schützen und zu erhalten.

Die genauen Erläuterung unseren Ort und unsere aktuelle Situation betreffend, findet Ihr in der folgenden Erklärung:

Wir werden dieses Jahr keine Gastronomie öffnen können, da diese immer nur Teil des Kultur-Veranstaltungsbetriebs war und sich ohne diesen nicht trägt. Auch bei kurzfristiger Erlaubnis eines Veranstaltungsbetriebs wird dieses Jahr voraussichtlich nichts stattfinden können, weil schlicht die Buchungen / das Programm nicht da sind bzw. wir keines haben. Buchungen werden in der Regel mindestens ein halbes Jahr vorher verbindlich geplant. Das heißt, einen Kulturbetrieb wird es daher frühestens nächstes Jahr wieder geben können, da die Programmplanung, -finanzierung und -gestaltung eben viel Vorlaufzeit brauchen.
Wir sehen grundsätzlich die Berliner Subkultur, die nicht mit Mitteln gefördert oder anders verstetigt/finanziert ist, in großer Gefahr. Sie lässt sich nicht einfach wie Museen und große Theaterhäuser mal eben mehrere Jahre schließen und einfach wieder öffnen (u.a. zu nennen seien Gründe wie: inzwischen fehlendes Personal, fehlendes Programm, fehlende Anschubfinanzierung etc.). Wir sind durch die Pandemie im Prinzip um 6 Jahre zurück geworfen auf die Zeit, als wir das Projekt gestartet haben.

Um auf den Stand vor der Pandemie zurück zu kommen, müssten wir nun erst wieder einige Jahre finanziell einen gewinnfokussierten Veranstaltungs-Betrieb auf Volllast aufbauen (unter Kürzung von Ressourcen für Garten und Grünfläche sowie Wirtschaften entgegen des gemeinnützigen Programms) bis er wieder genug Umsatz abwirft, sodass wir damit selbst den Kulturbetrieb wieder Stück für Stück aufbauen und finanzieren können.

Zum Live-Stream:
https://www.twitch.tv/nirgendwo_berlin

Programm:
19:00 Uhr Ines Theileis zusammen mit Milorad Carkic (https://ensemblesalonfähig.de/) und den „Betonpiraten“ (http://betonpiraten.de/)
19:35 Uhr Rumpelstil „Sending Musical Medicine“ DJ-Set (https://rumpelstil.org/)

Details

Datum:
21. Juni 2021
Zeit:
19:00 - 21:30
Eintritt:
Kostenlos

Veranstaltungsort

Online