Pressemitteilung

Das NIRGENDWO – Umweltbildungszentrum & Kulturort im Wriezener Park stellt Programm für erstes Halbjahr 2024 vor

Berlin, [14.3.2024] Das NIRGENDWO – Umweltbildungszentrum und Kulturort im Wriezener Park hat sein Programm für das erste Halbjahr 2024 veröffentlicht. Das Programm bietet eine große Auswahl an Bildungs- und Erlebnisangeboten zu den Themen Natur, Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit (NUKN), sowie ein vielfältiges Kulturprogramm. Das Angebot des NIRGENDWO richtet sich an alle Berliner:innen in unterschiedlichen Alters- bzw. Zielgruppen.

Schwerpunkt auf Themen der Klimabildung

Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Klimabildung und konkret den Themen Artenvielfalt, Stadtnatur, und Klimaanpassungsmaßnahmen. Die Veranstaltungen und Angebote widmen sich dem Verständnis der Zusammenhänge zwischen Artenvielfalt in der Stadtnatur, Klima, weiterer klimarelevanten Themen und der Gesundheit des Menschen in der Stadt. Durch Rundgänge im Park, praktische Workshops zur Schaffung von Nisthilfen für Insekten und Vögel, sowie für klimafreundliche und artenreiche Beete und Balkone erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, diese Zusammenhänge hautnah zu erleben und zu verstehen. Ziel dieser Arbeit ist es, Menschen mit Grundlegenden Einstiegsinformationen und Handlungsmöglichkeiten zu versorgen.

Neue Partnerschaft mit der VHS

Erstmalig in diesem Jahr ist die Zusammenarbeit mit der Volkshochschule (VHS) in Friedrichshain-Kreuzberg. Durch diese Kooperation werden zusätzliche Termine und Angebote im Bereich Natur-, Umwelt-, Klima- und Nachhaltigkeitsbildung (NUKN) angeboten. Interessierte können diese Angebote unter folgendem Link mit dem Stichwort „Nirgendwo“ finden und buchen:
https://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/friedrichshain-kreuzberg/

Weitere Highlights und der Kulturdonnerstag im NIRGENDWO

In den kommenden Monaten wird das Programm kontinuierlich um weitere Termine ergänzt. Geplant sind beispielsweise Aktionstage für die Artenvielfalt und im Mai wird der beliebte Jungpflanzenshop wieder geöffnet.
Zudem startet im Mai der Veranstaltungsbetrieb mit dem neuen „Kulturdonnerstag“, der verschiedenen Kunst- und Kulturschaffenden eine Bühne bietet. Dazu zählen u.a. Zirkusshows, Wissenschafts-Varietés und ein offener Chor mit Jam-Sessions. Film-Screenings runden das Angebot zu den NUKN-Themen ab und laden zu Diskussion und Austausch ein.

Programm und Angebote einsehen und buchen

Alle aktuellen Termine und das Programm können ab sofort auf der Website des NIRGENDWO unter www.nirgendwo-berlin.de/programm/ eingesehen werden. Interessierte haben hier die Möglichkeit mehr über die einzelnen Termine im Detail zu erfahren und sich für Veranstaltungen und Workshops anzumelden.
Darüber hinaus sind auch viele Angebote außerhalb des Programms für Gruppen zu einem individuellen Termin buchbar. Das buchbare Angebot findet sich hier: https://nirgendwo-berlin.de/alle_angebote/

Viele kostenfreie Termine, Angebote und Veranstaltungen dank Förderung

Viele Termine, Angebote und Veranstaltungen der NUKN-Bildung sind kostenfrei. Dies ist möglich dank einer Förderung des NIRGENDWO als Umweltbildungszentrums durch Mittel des Landes (SenMVKU), bereitgestellt über das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg.

Für weitere Informationen und Presseanfragen kontaktieren Sie bitte:

Sarah Nock


NIRGENDWO
Lokschuppen-Kultur gGmbH
Helsingforser Str, 10
10243 Berlin